Nachhal­tiges Inves­tieren nach ESG-Faktoren

In einer sich wandelnden (Finanz-)Welt wird das Thema nachhal­tiges Inves­tieren für immer mehr Anleger relevant. Geldanlage nach den sogenannten ESG-Faktoren (Environment, Social, Gover­nance) ist für uns mehr als reine Philan­thropie. Sie fusst auf der Bewertung der Rendi­teaus­sichten und berück­sichtigt beispiels­weise regula­to­rische Rahmen­be­din­gungen wie das Pariser Abkommen zum Klima­schutz und die Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO.

Ausrichtung der Kapital­anlage nach ESG-Kriterien

Mit einem Anlage­vo­lumen von mehr als 1 Mrd. Euro liegt einer der wesent­lichen Hebel für nachhal­tiges Management in unserer Kapital­anlage. Die ESG-Kriterien für die Auswahl von Invest­ments ergänzen dabei die klassi­schen Kriterien Sicherheit, Rendite und Liqui­dität.

Für eine Nachhal­tig­keits­be­trachtung in der Kapital­anlage wird beispiels­weise der Themen­komplex Socially Respon­sible Investing, also für die Gesell­schaft verant­wor­tungs­be­wusste Anlagen, betrachtet. Dabei werden Invest­ments in Unter­nehmen ausge­schlossen, deren Haupt­ak­ti­vi­täten in den Bereichen Alkohol, Waffen, Glücks­spiel, Atomkraft, Tabak oder Gentechnik liegen. Zusätzlich wird zum Beispiel die Inten­sität der CO2-Emissionen in die Invest­ment­ent­scheidung innerhalb des Aktien­port­folios einbe­zogen.

Im Einklang mit der Natur

Unter­neh­me­rische Verant­wortung

Das Bewusstsein für Nachhal­tigkeit beginnt vor der eigenen Tür. Deshalb erstreckt sich für uns unter­neh­me­rische Verant­wortung auf viele Bereiche: von nachhal­tigen Anlage­pro­dukten über den Umgang mit Ressourcen bis hin zu einer wertschät­zenden Führungs­kultur und gesell­schaft­lichem Engagement. Das gesell­schaft­liche Engagement der PrismaLife wird getragen von den Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beitern und ihren Ideen.

Aus den ersten Impulsen des Mitar­bei­ter­teams sind mittler­weile zahlreiche Projekte erwachsen.

Vater und Kind gut abgesichert
PrismaLife: überdurch­schnittlich nachhaltig

2018 hat die PrismaLife die Anlagen im Deckungs­stock mit ihrem Partner Unigestion einer Bewertung nach ESG-Kriterien unter­zogen und anschliessend das Portfolio umgeschichtet. Unser Ziel war ein möglichst hoher ESG-Standard ohne Nachteile für Sicherheit, Rendite und Liqui­dität.

Der Sustaina­lytics ESG-Score unseres Deckungs­stocks zum 31.12.2018 betrug 73.3 % und war damit überdurch­schnittlich hoch. Der auf ESG-Ratings spezia­li­sierte Daten­an­bieter Sustaina­lytics berechnet und überprüft ESG-Scores. Der Score gibt wieder, in welchem Umfang ein Portfolio Nachhal­tig­keits­kri­terien erfüllt. Dabei werden Regelungen nach den UN Principles for Respon­sible Investment (UN PRI) zugrunde gelegt.

Aus Liech­ten­stein für Liech­ten­stein:

Die PrismaLife ist dem Land Liech­ten­stein verbunden. Mit Spenden an regionale Organi­sa­tionen möchte das Unter­nehmen einen Teil seines Erfolges an die Liech­ten­steiner und Liech­ten­stei­ne­rinnen zurück­geben. Weitere Maßnahmen, unter anderem für Jugend­liche, sind geplant.

Wie wir agieren: gemeinsam, bewusst und lebendig

Die PrismaLife, das sind engagierte und hochqua­li­fi­zierte Mitar­bei­te­rinnen und Mitabeiter mit langer Zugehö­rigkeit zum Unter­nehmen. Dafür pflegen wir einen werte­ba­sierten Führungs­ansatz, der den Menschen in den Mittel­punkt stellt. Das Team der PrismaLife agiert gemeinsam, bewusst und lebendig.